Im Rahmen der Tagung Werkstoffprüfung 2020 verleiht der Deutsche Verband für Materialforschung und -prüfung e.V. die DVM-Ehrennadel in Gold an:

Bild der DVM-Ehrennadel in Gold

Prof. Dr. rer. nat. habil. Wolfgang Grellmann

Prof. Dr.-Ing. Holger Frenz

Zur Verleihung im Online-Programm

 

Der Deutsche Verband für Materialforschung und –prüfung verleiht die DVM-Ehrennadel in Gold an Herrn Prof. Dr. rer. nat. habil. Wolfgang Grellmann und Herrn Prof. Dr.-Ing. Holger Frenz.

Die diesjährige Auflage der Tagung „Werkstoffprüfung“ hat das Zeug dazu, uns aus mindestens zwei Gründen lange in Erinnerung zu bleiben. Der erste Grund ist offensichtlich: Corona-bedingt muss die Veranstaltung erstmalig (und hoffentlich gleichzeitig letztmalig) digital und damit ohne Präsenz der Teilnehmer abgehalten werden. Der zweite Grund ist sehr erfreulich, aber durch Corona in seiner angemessen würdigen Ausführung leider etwas eingeschränkt. Der DVM als der in diesem Jahr für die Durchführung der „Werkstoffprüfung“ zuständige Verband nutzt diese Möglichkeit, seine Ehrennadel in Gold an zwei Personen zu verleihen, die sich gerade durch ihr Engagement für die Werkstoffprüfung als Themengebiet allgemein und die gleichnamige jährliche Tagungsveranstaltung im Besonderen sehr verdient gemacht haben.

Die DVM-Ehrennadel in Gold wird für herausragende fachliche Leistungen und beispielhaftes ehrenamtliches Engagement zugunsten des DVM verliehen, wobei sich die technisch-wissenschaftlichen Leistungen und organisatorischen Verdienste auf das Gebiet der Materialforschung und ‑prüfung beziehen sollen. Im Falle der beiden Preisträger, Herr Prof. Dr. rer. nat. Wolfgang Grellmann und Herr Prof. Dr.-Ing. Holger Frenz, ist die Auszeichnung durch hochwertige Leistungen begründet, die über einen längeren Zeitraum erbracht wurden und die ich kurz verdeutlichen möchte.

Beide Geehrte waren ab ca. 2000 bis zu ihrem vor Kurzem erfolgten Ausscheiden als Vertreter des DVM Mitglieder des Programmausschusses der Tagung Werkstoffprüfung. In dieser Eigenschaft brachten sie sich mit höchst anerkennenswertem Engagement in die Tagungsorganisation ein. Gleichzeitig waren sie qua Amt Mitglieder des DVM-Beirats. Die Mitgliedschaft im Programmausschuss ist mit verschiedenen, zum Teil sehr zeitaufwändigen Tätigkeiten verbunden. Exemplarisch genannt seien hier die jährliche strategische Planung der Tagungsinhalte und -konzepte, die Umsetzung der Beschlüsse des Programmausschusses (z.B. durch Ansprache von Plenarvortragenden), die aktive Einwerbung von Beiträgen und – sicherlich mit dem größten Zeitdruck und ‑aufwand verbunden – die Begutachtung der Beiträge für den Tagungsband. Diese ehrenamtlichen Arbeiten gewinnen zudem mit der Übernahme der Gesamtverantwortung in der Funktion des Tagungsleiters an Intensität, was durch den Drei-Jahres-Rhythmus in der Veranstaltungsorganisation durch die Verbände DVM, Stahlinstitut VDEh und DGM getaktet ist. Der DVM verdankt den beiden Preisträgern über einen Zeitraum von 17 Jahren sechs von ihnen geleitete und sehr erfolgreiche Veranstaltungen. Aber auch fachlich konnten die beiden Geehrten innerhalb der Konferenzreihe Werkstoffprüfung ihre „Duftmarke setzen“. So gelang es Herrn Grellmann als Professor für Werkstoffdiagnostik/Werkstoffprüfung und Wissenschaftlich-technischer Direktor des Kunststoff-Kompetenzzentrums in Halle-Merseburg die vor seiner Zeit im Programmausschuss bei der Tagung Werkstoffprüfung kaum vertretene Kunststoffprüfung als ein wichtiges Veranstaltungsthema zu etablieren. Die 36 Beiträge zur Tagung Werkstoffprüfung mit Herrn Grellmann als Autor/Koautor in den letzten 10 Jahren belegen dies eindrucksvoll. Durch Herrn Frenz, langjähriger Professor für Qualitätsmanagement und Prüftechnik an der Westfälischen Hochschule in Recklinghausen und Leiter eines Ingenieurbüros, wurde der wichtige Themenbereich Messunsicherheit-Konformitätsbewertung-Risikomanagement verankert, zu dem er selbst qualitativ hochwertige Beiträge leistete (17 Vorträge als Autor/Koautor bei der Tagung Werkstoffprüfung zwischen 2008 und 2017). Auch der DVM profitierte unmittelbar von diesen Expertisen. So war Herr Grellmann lange Zeit Obmann des DVM-Arbeitskreises „Kunststoffprüfung und Diagnostik“, und Herr Frenz hat über viele Jahre das DVM-Fortbildungsseminar „DIN EN ISO/IEC 17025 für Anwender: Die Berechnung der Messunsicherheit“ ausgerichtet.

Als Laudator und Mitglied des Programmausschusses der Tagung „Werkstoffprüfung“ darf ich bestätigen, dass beide Herren exzellente ehrenamtliche Leistungen für den DVM erbrachte haben. Ich freue mich über die Verleihung der Ehrennadel in Gold an Prof. Grellmann und Prof. Frenz und gratuliere beiden sehr herzlich zu dieser wohlverdienten Auszeichnung.

Prof. Dr.-Ing. habil. Hans-Jürgen Christ

 

Preisträger Jahr DVM-Arbeitskreis
Dr.-Ing. Matthias Decker 2019 AK Betriebsfestigkeit
Dipl.-Ing. Klaus Osterhage 2017 AK Betriebsfestigkeit
Dr.-Ing. Andreas Müller 2016 AK Betriebsfestigkeit
Dr.-Ing. Katrin Mädler 2015 AK Bruchmechanik und Bauteilsicherheit
Dipl.-Ing. Klaus Steinel 2012 AK Betriebsfestigkeit
Dipl.-Ing. Klaus Pape 2011 AK Betriebsfestigkeit
Dipl.-Ing. Manfred Streicher 2010 AK Betriebsfestigkeit
Dr.-Ing. Martin Brune 2009 AK Betriebsfestigkeit
Dipl.-Ing. Bruno Seufert 2008 AK Betriebsfestigkeit
Dr.-Ing. Genbao Zhang
(Auszeichnung 2010 umgewidmet in Ehrennadel in Gold)
2007 AK Betriebsfestigkeit
Prof. Dr.-Ing. Uwe Zerbst
(Auszeichnung 2010 umgewidmet in Ehrennadel in Gold)
2002 AK Bruchvorgänge
Dr.-Ing. Heinz Kaufmann
(Auszeichnung 2010 umgewidmet in Ehrennadel in Gold)
2001 AK Betriebsfestigkeit

zur Online-Tagung

NEWS

Der Tagungsband wird im Januar zur Verfügung gestellt.

Wichtige Daten

  • 1. Mai 2020
    1. Juli 2020

    Deadline zur Einreichung der Vortragsvorschläge
     
  • 15. Juni 2020
    Benachrichtigung der Autoren
     
  • 15. August 2020
    Deadline zur Einreichung der Manuskripte
     
  • 15. September 2020
    Deadline zur Einreichung der nach dem Review überarbeiteten Manuskripte
     
  • 3. und 4. Dezember 2020
    Online-Tagung der Werkstoffprüfung

Agentur / Kontakt

Intercom - Die Veranstaltungsagentur INTERCOM Dresden GmbH

Zellescher Weg 3
01069 Dresden, Germany

Sylvia Neumann
  +49 351 32017320
  +49 351 32017333
  sneumann@intercom.de

Technische Unterstützung

EventClass GmbH | it - solutions for the event management / it - lösungen für das veranstaltungsmanagement

EventClass GmbH
it - solutions for the event management
www.eventclass.com